Keine Fastnachtskampagne wegen Corona

Die Entscheidung ist den Mitgliedern des Wiesentaler Kienholzclubs (KHC) nicht leicht gefallen. „Wir haben bei unserer Jahreshauptversammlung schweren Herzens, aber einstimmig beschlossen wegen der Corona-Pandemie auf alle öffentlichen Veranstaltungen während der bevorstehenden Fastnachtskampagne zu verzichten“, bestätigte KHC-Kommandant Tobias Kolb. Betroffen sind vor allem die traditionell am Elften Elften um Elf Uhr Elf mit einem Schlachtfest gefeierte Eröffnung der „Fünften Jahreszeit“ sowie die Große Wiesentaler KHC-Prunksitzung in der Wagbachhalle. „Nach dem jetzigen Stand dürften nur 350 Besucher in die Halle und keiner weiß, wie sich die Pandemie noch entwickeln wird“, gibt der KHC-Chef zu verstehen.

Die Frage nach der Durchführung des Wiesentaler Fastnachtsumzug stellt sich für den Kienholzclub nicht: „Wir haben nach der diesjährigen 50. Auflage des Gaudiwurms mitgeteilt, dass der Kienholzclub nicht mehr als Ausrichter fungieren wird. Wenn sich eine Gruppe findet, die für die Organisation und Durchführung die Verantwortung übernimmt, wären wir selbstverständlich wieder mit dabei. Insofern liegt es nicht in unserer Verantwortung, den Fastnachtsumzug vorzeitig abzusagen“, teilt Tobias Kolb auf Anfrage mit.

Unabhängig von der Absage der Wiesentaler Prunksitzung findet das Training der verschiedenen Tanz- und Gardegruppen auch weiterhin statt. „Wir überlegen uns hier alternative Auftrittsmöglichkeiten“, sagt der Kommandant. Auch die Brauchtumspflege des in Waghäusel ältesten Narrenvereins soll beibehalten werden. Dazu zählen das interne Hacken und Bündeln des Kienholzes sowie die Straßenfastnacht an den närrischen Tagen. Und auch eine Neuerung wird es während der stark eingeschränkten Kampagne geben. Die beiden KHC-Herzdamen Mareike I. und Alisa I. sowie Ehrenkienholzmann Matthias Heißler als „Rafter der Stimmgewaltige“ werden erstmals in der Geschichte des Wiesentaler Kienholzclubs zwei Jahre hintereinander das Narrentreiben im Waghäuseler Stadtteil repräsentieren.

Die KHC-Herzdamen Mareike I. Korn und Alisa I. Schall werden die Wiesentaler Narretei auch in der stark reduzierten Fastnachtskampagne 2020/21 repräsentieren.

Matthias Heißler – hier bei der Ernennung zum Ehrenkienholzmann „Rafter der Stimmgewaltige“ durch KHC-Kommandant Tobias Kolb – wird die Wiesentaler Narreteil auch 2021 repräsentieren.