Ehrenkommandant Alfons Stork wird 85 Jahre

Er ist das dienstälteste und noch immer aktive Mitglied des Wiesentaler Kienholzlubs (KHC) und feiert am Samstag, 20. Februar, seinen 85. Geburtstag.

Ehrenkommandant Alfons Stork. Der „Fons“, wie er überall genannt wird, ist ein Fasänachdä aus echtem Schrot und Korn. Nur wenige Jahre nach Gründung des in Waghäusel ältesten Narrenvereins wurde der damals aktive Torhüter des FV 1912 Wiesental KHC-Mitglied. Das war vor fast 70 Jahren.

Seitdem ist der ehemalige Paketzusteller ein wichtiger Akteur, ein aktiver Straßenfastnachter und einer, der auch immer wieder Verantwortung übernommen hatte. Alfons Stork war Sitzungspräsident des Kienholzclubs und als Nachfolger des KHC-Gründers Hermann Sälzler auch Kommandant des Narrenclubs. Durch seinen Beruf als Postler hatte der Fons viele persönliche Kontakte zu der Wiesentaler Bevölkerung. Sehr zum Vorteil des Kienholzclubs, dem sich dadurch beim Anbieten der Kienholzbüschel viele Türen öffneten.

Bis heute hat das Wort des Ehrenkommandanten Gewicht in den internen Sitzungen des Clubs, wobei er über ein reiches Wissen und große Erfahrung verfügt. Auch mit jetzt 85 Jahren ist der Geburtstagsjubilar bei den Veranstaltungen des Kienholzclubs immer noch aktiv und überaus belebend. Deshalb hat er in diesem Jahr ganz besonders unter der Absage der Fastnachtskampagne gelitten.

Alle Närrinnen und Narren aus Waghäusel wünschen Alfons Stork zum 85. Geburtstag alles Gute und vor allen Dingen Gesundheit.