Goldener Löwe für Peter Dohn

Für seine 22-jährige Tätigkeit als Elferrat des Wiesentaler Kienholzclub wurde KHC-Aktivist Peter Dohn mit dem Goldenen Löwen der Vereinigung badisch-pfälzischer Karnevalsvereine ausgezeichnet. Übergeben wurde die zweithöchste Ehrung des Verbandes durch KHC-Kommandant Tobias Kolb und seinem Stellvertreter Jörg Marshall. Der in Kirrlach aufgewachsene Peter Dohn, der seit einigen Jahren in Hambrücken wohnt, stand beim Kienholzclub auch schon öfters in der Bütt und war zudem einer der Co-Moderatoren der Großen Wiesentaler KHC-Prunksitzung. Große Verdienste hat sich der Geehrte auch als Ideengeber bei der „Beerdigung der Fastnacht“ am Aschermittwoch erworben. Zugleich ist der Justizbeamte auch ein aktiver Mitstreiter und fleißiger Helfer bei allen Veranstaltungen. Bekannt ist Peter Dohn auch für seinen ihm eigenen Humor, der urwüchsig und spontan, aber niemals verletzend ist. Der Kienholzclub beglückwünscht Peter Dohn zu dieser hohen närrischen Ehrung und freut sich auch in Zukunft  auf seine Mitarbeit.